über 250 kostenlose
Abituraufgaben
Lösung als Video
und ausformuliert
Alle Lösungen von
erfahrenen Lehrern
 
 
 
 
Lösung Abitur Bayern 2014 Mathematik Stochastik III


 
Teilaufgabe Teil B 1a  (2 BE)
Im Rahmen der sogenannten JIM-Studie wurde in Deutschland im Jahr 2012 der Umgang von Jugendlichen im Alter von 12 bis 19 Jahren mit Information und Medien untersucht. In der folgenden Tabelle werden ausgewählte Ergebnisse dieser Studie anhand einer repräsentativen Auswahl von 200 Jugendlichen wiedergegeben, von denen 102 Jungen sind. Dabei werden für vier Geräteklassen jeweils die Anzahl der Mädchen und die Anzahl der Jungen unter den 200 ausgewählten Jugendlichen angegeben, die ein entsprechendes Gerät besitzen.


Bestimmen Sie die Wahrscheinlichkeit dafür, dass eine aus den 200 Jugendlichen zufällig ausgewählte Person weiblich ist und kein Fernsehgerät besitzt.
 
Lösung zu Teilaufgabe Teil B 1a

Wahrscheinlichkeit



Daten aus der Angabe und Tabelle analysieren:

- 200 Jugendliche insgesamt
- 102 sind Jungen, also sind 98 Mädchen
- 54 Mädchen haben ein Fernsehgerät, also haben 98 - 54 = 44 Mädchen keins.


P ( "Mädchen ohne Fernsehgerät" ) = 44 200 = 22 %


Andere Schreibweise:

P ( W F ¯ ) = 44 200 = 22 %

W : "Person ist weiblich"
F : "Person besitzt ein Fernsehgerät"

Themen dieser Aufgabe:
Themen-Übersicht
Themen
Tipp:
Arbeite frühzeitig mit der Merkhilfe Mathematik,
die als Hilfsmittel im Abitur zugelassen ist.
Feedback:
Du hast einen Fehler gefunden oder hast Anregungen zur Internetseite?